. .
KontaktImpressum

Martin Kilwing

Erfahrung in Theater und Film

21.04.2012 Premiere Theater RambaZamba, Berlin: „Mit 200 Sachen ins Meer“ Eine Musikalische Tagtraum – Revue: Rolle eines Sängers

2007 – 2010: Auftritte mit der Integrativen Theatergruppe „Die Schattenspringer“ Freiburg

2010 „GesternHeuteMorgen“ – Eine Reise durch die Zeit

2008 „Ein Sommernachtstraum“ nach Wilhelm Shakespeare: Rolle des Oberon

2007 „Vogeltoll“ – Als die Vögel Götter wurden – frei nach „Die Vögel“ von Aristophanes

Außerdem verschiedene Auftritte bei den „Schattenspringern“ zum Thema „Inklusion“

2006 HipHop – Contest, Stadtmeisterschaft Freiburg: 5. Platz

2003 „Freitag“ Kurzfilm für die Bewerbung an der Filmhochschule Potsdam
Produktion und Regie: Philipp Glauner

Vita

geboren am 21.10.1984 in Freiburg

Schuljahr 1992/93 bis Ende Schuljahr 2001/02 Malteserschloss Sonderschule in Heitersheim

Schuljahr 2002/03 bis Ende Schuljahr 2003/04 FÖBFH der Edith-Stein Berufsschule in Freiburg

Besuch und Abschlussprüfung in der FÖBFH-Klasse

Berufsfindung

2004 – 2008 Verschiedene Berufserkundungen

1. Gasthof „Himmelreich“, Kirchzarten: Garten und Service

2. Haus Demant, Kirchzarten: Begegnungsstätte für Menschen mir und ohne Behinderung:
Hilfe in Hauswirtschaft und Unterstützung von Menschen mit schwerer Behinderung in einer tagesstrukturierenden Gruppe

3. Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule Freiburg: Bürotätigkeit und Kopierarbeit

4. Stadttheater Freiburg: Hausmeistertätigkeiten

5. Konditorei Mohrenköpfle, Bad Krozingen: Tätigkeit in der Backstube

15.9.2008 – 31.1.2012 Zweigwerk Müllheim:
Integratives Arbeitsprojekt der Christopherusgemeinschaft Müllheim: Verschiedene Montagearbeiten und Kerzengießen

Im Zeitraum von 2004 bis Januar 2012 habe ich mich immer wieder auf neue Arbeitsstellen, neue Arbeitsanforderungen und neue Kollegen eingestellt. Von Versuch zu Versuch wurde ich immer unglücklicher. Ich habe jedes Mal gespürt: So kann ich nicht leben! Und habe mich gefragt: Wie komme ich auf die Bühne? Denn das war und ist mein größter Wunsch!

Die Schauspielweiterbildung war ein erster Schritt in diese Richtung.

2010 /2011
Zertifizierte ntegrative berufsbegleitende Schauspielweiterbildung – 10 Wochenend-Module mit abschließender Werkstattaufführung
Leitung: Esther Müller und Wolfgang Kapp, Theater Phänampfer

1. 2. 2012 bis 31. 7. 2015
Mitglied der Theatergruppe RambaZamba, Berlin

Seit 1. 9. 2016
Schauspieler im Kinder- und Jugendtheater „Tempus Fugit“ Lörrach
mit begleitender Ausbildung zum Theaterpädagogen

Kontakt

kilwing@t-online.de